LYMPHDRAINAGE

Als Lymphe bezeichnet man die Gewebsflüssigkeit des Bindegewebes. Sie ist nicht nur für die Ernährung und Entschlackung des Gewebes zuständig, sondern ist auch Träger des gesamten Abwehrsystems des Organismus.

Diese sanfte, leichte Massagetechnik wirkt in erster Linie entstauend, entschlackend und regenerierend. Die rhythmischen Bewegungen wirken sich auch schmerzlindernd und beruhigend auf das Nervensystem aus. Bereits während der Behandlung kann oft eine Entspannung der Muskulatur und eine spürbare Linderung der Schmerzen erreicht werden. Durch die Lymphdrainage wird das körpereigene Abwehrsystem unterstützt und stimuliert.

Die Lymphdrainage wird mit teils pumpenden, kreisenden, rhythmischen, schmerzlosen, sanften Griffen ausgeführt. Diese Therapie ist für den Patienten äußerst angenehm und entspannend.

  • Die Lymphdrainage ist daher überall dort angezeigt, wo Stauungszustände wie Ödeme, schwere überanstrengte Beine und Arme, Mangelerscheinungen des Gewebes wie Cellulitis und allgemeine Verschlackung durch verschiedene Schadstoffe wie Rheumatismus, Gicht, Arthrosen etc. vorherrschen.
  • Nach Operationen und Unfällen bewirkt die Lymphdrainage eine schnellere Abheilung und Wiederherstellung.
  • Ein spezielles Gebiet stellt die Nachbehandlung bei Mammaamputationen dar.
  • Die harmonisierende Wirkung der Lymphdrainage auf das vegetative Nervensystem wird bei Migräne, Stress, vegetativer Dystonie und anderen nervlich bedingten Störungen geschätzt.
  • Neuerdings wird die Lymphdrainage in vermehrten Maß in der Sportmedizin eingesetzt. Nachbehandlung von Sportverletzungen wie Blutergüsse, Zerrungen und Verstauchungen aber auch die Nachbehandlung bei komplizierten Operationen.

20 Minuten

32,-
  • Gesichtslymphdrainage

40 Minuten

49,-
  • Manuelle Lymphdrainage